Keith Richards (l-r), Ronnie Wood und Mick Jagger kommen zur Launch-Veranstaltung ihres neuen Albums «Hackney Diamonds».
Fans der Stones warten schon lange auf frische Songs der Band. Nun ist es endlich soweit! Bildrechte: picture alliance/dpa/Invision/AP | Scott Garfitt

"Hackney Diamonds" Rolling Stones: Diese Gäste sind auf dem neuen Album zu hören

17. Oktober 2023, 15:06 Uhr

Auf den verschiedenen Kanälen der Rolling Stones wurde es in den vergangen Tagen bereits angedeutet, nun ist es offiziell: Die Stones werden ein neues Album veröffentlichen, das "Hackney Diamonds" heißen wird. Es wird das 31. Studioalbum der Band sein und am 20. Oktober erscheinen.

Details dazu gab die Band bei einem PR-Event am Mittwoch (6.9.) bekannt. Dort wurde auch die neue Single "Angry" präsentiert, die ab sofort erhältlich ist.

Wir waren sehr faul. Vielleicht waren wir ein bisschen zu faul. Also haben wir gesagt: Komm wir setzen uns eine Frist und machen ein Album.

Mick Jagger über das neue Stones-Album

So klingt die neue Single "Angry"

Prominente Gäste auf dem Album

Auf zwei der zwölf neuen Songs ist noch Schlagzeuger Charlie Watts zu hören, der im August 2021 gestorben ist. Für die restlichen Lieder saß Drummer Steve Jordan am Schlagzeug, der schon auf der Tournee zum 60. Bandjubiläum im vergangenen Jahr für die Stones trommelte.

Watts zu Ehren wirkte auch der ehemalige Rolling-Stones-Bassist Bill Wyman auf "Hackney Diamonds" mit. Auch Lady Gaga ist als Gastsängerin dabei. Zu einer möglichen Tournee äußerte sich das Trio nicht.

Lady Gaga
Lady Gaga ist auf dem neuen Stones-Album zu hören. Bildrechte: IMAGO / NurPhoto

Mysteriöse Zeitungsanzeigen in den vergangenen Wochen

Die Stones hatten zuletzt immer wieder vage Andeutungen über ein neues Album gemacht. So erschien im August eine mysteriöse Zeitungsanzeige für das fiktive Glasreparaturunternehmen "Hackney Diamonds" in einer Londoner Lokalzeitung. Das deuteten viele Musikjournalisten als eine Art Vorankündigung.

Ron Wood, Mick Jagger und Keith Richards von den Rolling Stones live beim Abschlusskonzert der Sixty Tour in der Waldbühne. Berlin, 03.08.2022
Eine mysteriöse Anzeige in einem Lokalblatt ließ Spekulationen über ein neues Rolling Stones Album zu. Nun ist es offiziell. Bildrechte: IMAGO/Future Image

Lob für neuen Schlagzeuger Steve Jordan

Schon im vergangenen Jahr hatte Gitarrist Keith Richards über frische Songs geredet und dabei vor allem den neuen Stones-Schlagzeuger Steve Jordan gelobt: "Die Arbeit mit Steve hat irgendwie eine neue Energie und Lebensfreude mitgebracht." Man wolle nun sehen, "was wir noch auf die Beine stellen können. Es ist einiges in Arbeit."

Jüngst war zudem berichtet worden, dass Ex-Bassist Bill Wyman und Paul McCartney mit den Stones im Studio gewesen sein sollen.

Drummer Steve Jordan
Nach dem Tod von Charlie Watts übernahm Steve Jordan den Job des Stones-Drummers. Bildrechte: picture alliance / Chris Pizzello/Invision/AP | Chris Pizzello

Letztes Album aus dem Jahr 2005

Seit 2005 haben die Rolling Stones kein Studioalbum mit neuen Songs veröffentlicht. 2016 war das Album "Blue & Lonesome" mit Coverversionen erschienen.

Spekulationen über eine "echte" neue Platte hatte es in der Vergangenheit schon gegeben. Erst kürzlich war berichtet worden, dass die Band gemeinsam mit Ex-Bassist Bill Wymann und Paul McCartney im Studio gewesen sei.

(Dieser Artikel wurde am 26.8.23 zum ersten Mal veröffentlicht.)

Das könnte Sie auch interessieren

Mick Jagger auf der Bühne
Bildrechte: picture alliance / Rob Grabowski/Invision/AP | Rob Grabowski

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 20. Oktober 2023 | 17:15 Uhr

Weitere Themen