Mimi Fiedler, 2019
18 Kilo weniger: Schauspielerin Mimi Fiedler fühlt sich wieder fitter. Bildrechte: Denny Sachse

Ohne Diät Mimi Fiedler: So hat der Ex-"Tatort"-Star 18 Kilo abgenommen

09. Februar 2024, 16:10 Uhr

Unfassbare 18 Kilo sind weg - und das sieht man auch ganz deutlich! Schauspielerin Mimi Fiedler hat ihr persönliches Wohlfühlgewicht zurück. Es ist das Ergebnis von 16 Monaten harter Arbeit - psychisch und physisch. Wie die 47-Jährige das geschafft hat, hat sie nun bei Instagram verraten.

Der harte Weg begann an dem Tag, an dem Mimi Fiedler mit dem Alkohol Schluss machte. Fast 30 Jahre beherrschte die Sucht das Leben der Schauspielerin. Rückblickend beschreibt sich die gebürtige Kroatin als Alkoholikerin.

Gewichtsproblem nach dem Alkohol

Das Problem: Nach dem Alkoholmissbrauch kam das übermäßige Essen. Schnell hatte Mimi Fiedler mehr Gewicht drauf, als ihr lieb war - mit unangenehmen und sichtbaren Konsequenzen. Bei Instagram schreibt sie: "Ziemlich schnell habe ich dann geschnallt, dass das keine Hardcore-Cellulite vom Zulegen ist, sondern ein Lipödem ersten Grades."

Ein Lipödem ist eine Störung der Fettverteilung, bei der es zu einer unkontrollierten Fettvermehrung vor allem an Beinen, Hüfte und am Po kommt. In Deutschland sind fast 4 Millionen Menschen davon betroffen - fast ausschließlich Frauen. Quelle: NDR

Hier schreibt Mimi Fiedler über ihr Gewichtsproblem

Entgiftungskur brachte den Erfolg

Durch eine Ayurveda-Kur im Januar 2022 bekam Mimi Fiedler einen anderen Blick auf sich und ihr damaliges Gewichtsproblem. Ein Arzt erzählte ihr, dass auch traumatische Erlebnisse den Stoffwechsel beeinflussen.

"Er hat mich entgiftet und mir gesagt, dass ich wütend sein soll. Jeden Tag, wenn‘s sein muss", schreibt Fiedler in dem Post weiter. "Und ich war wütend. Sehr sehr wütend. Auch darauf, dass ich mich disziplinieren und Sport machen muss."

Mimi Fiedler
Vor 13 Uhr isst Mimi Fiedler nichts - und Kohlenhydrate sowieso nie. Bildrechte: Christoph Kassette

Kohlenhydrate sind tabu

Sport, Disziplin und eine umgestellte Ernährung sind Maßnahmen, die aus Fiedlers Leben seitdem nicht mehr wegzudenken sind. Heißt im Detail: Frühestens ab 13 Uhr isst Mimi Fiedler nun - Intervallfasten heißt das Zauberwort. Kohlenhydrate sind tabu. Und der Sport? Nun ja. "Sport nenne ich das, was man im Volksmund wohl als Aufwärmen bezeichnet", schreibt Fiedler selbstironisch. Aber egal, denn das Ergebnis ist deutlich: "Ich fühle mich einfach vitaler, mir näher."

BRISANT/Instagram/NDR

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 23. Mai 2023 | 17:15 Uhr

Weitere Themen