Lena Mantler
So kennen ihre Fans Lena Mantler: fröhlich und immer gut drauf. Doch Lena hat in den vergangenen Jahre schlimme Dinge erlebt. Bildrechte: IMAGO / Panama Pictures

TikTok-Star Influencerin Lena Mantler: "Ich wurde vergewaltigt"

12. Juli 2024, 08:45 Uhr

Schwarzer Hoodie, kurze Haare, etwas unausgeschlafen: So zeigt sich Influencerin Lena Mantler nun ihren Fans bei TikTok. Doch nicht nur die neue Frisur sorgt gerade für Gesprächsstoff. Das, was Lena dort im perfekten Englisch erzählt, ist ungewöhnlich, aufwühlend und stark!

Sie spricht über ihre Gefühlswelt, den Hass, der ihr entgegenschlägt und über die vergangenen vier Jahre, die für sie alles andere als einfach waren.

TikTok-Post
Tränen in den Augen: Lena sucht in ihrem Video immer wieder nach passenden Worten. Bildrechte: TikTok

Von einer Frau vergewaltigt

Der heftigste Moment in dem Video: Die 22-Jährige erzählt, dass sie vergewaltigt wurde - von einer älteren Frau! "Ich habe noch nie darüber geredet." Keine Details, aber die Geschichte ist wichtig und sie zeigt: Lena ist stark, hat vielleicht ihren Frieden damit schon gemacht.

"Ich fühlte mich nicht gesehen. Niemand fragte, wie es mir geht." Immer wieder hat sie Tränen in den Augen, stoppt kurz, sucht nach Worten. Man merkt: Lena Mantler will hier etwas loswerden und klarstellen. Es geht ihr auch um die vielen Netz-Gerüchte über sie, ihre Sexualität betreffend.

Lena Mantler
Stark! 21 Millionen Follower hat Lena bei Instagram. Bildrechte: IMAGO / ABACAPRESS

Kein Aushängeschild für die LGBTQ-Bewegung

Mantler berichtet, wie sie plötzlich zwischen die Fronten geriet, nur, weil das Netz sich festgelegt hatte, dass sie lesbisch sei. Und sie selbst? War sich da gar nicht so sicher... "Aber alle wussten es ganz genau." Eine schwierige Situation für die gläubige Christin Lena Mantler, die sich in der Zeit in der Kirche nicht mehr willkommen fühlte.

Andererseits wollte sie auch kein Aushängeschild der LGBTQ-Bewegung sein. "Ich will einfach nur für mich sein."

Auch zu Gott hat sie wieder gefunden, viele Selbstzweifel offenbar besiegt. Am Ende ihres Videos die wichtigste Botschaft: "Lasst die Menschen so sein, wie sie sind."

Die Zwillinge Lisa (l) und Lena Mantler.
Lisa (links) und Lena machen gerade eine Internetpause. Comeback irgendwann? Nicht ausgeschlossen. Bildrechte: picture alliance/dpa | Jörg Carstensen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 10. Juli 2024 | 17:15 Uhr

Weitere Themen