Rene Weller, 2018
Die deutsche Boxlegende René Weller ist im Alter von 69 Jahren gestorben. Bildrechte: imago/Eduard Bopp

Mit 69 Jahren Box-Legende René Weller ist tot

25. August 2023, 09:18 Uhr

Der frühere deutsche Boxer René Weller, auch bekannt als "schöner René", ist im Alter von 69 Jahren an den Folgen von Demenz gestorben.

Der deutsche Boxsport trauert um René Weller. Wie seine Frau Maria bestätigt, hat der ehemalige Europameister im Alter von 69 Jahren seine "letzte Reise" angetreten. "Hand in Hand und in meinen Armen bist du heute um 17:50 Uhr zuhause in Frieden von mir gegangen", schreibt sie am Dienstag auf ihrer Instagram-Seite.

Weller war schon vor Jahren an Demenz erkrankt und wurde zuletzt Zuhause gepflegt.

Der lange Weg zum Boxen

Dass sich der erst fünfjährige René Weller für das Boxen interessiert, gefiel seiner Mutter nicht ganz so gut - sie meldete ihn stattdessen kurzerhand in einem Judoclub an. Nach nur zwei Jahren war Weller in seiner Altersklasse bereits Stadtmeister von Pforzheim und Nordbadischer Meister. Mit 14 Jahren, also erst neun Jahre später, entschied er sich dann doch für den Boxsport. Mit großem Erfolg!

Mit nur 17 Jahren wurde Weller deutscher Jugendmeister im Bantamgewicht, gewann in den darauffolgenden Jahren neun nationale Titel. Es folgte die internationale Spitze im Leichtgewicht. 1981 entschloss er sich nach 335 Kämpfen - davon 298 Siege - mit 27 Jahren ins Profilager zu wechseln und als Berufsboxer zu arbeiten.

Insgesamt wurde René Weller im Laufe seiner Karriere neunmal deutscher Meister und Vize-Europameister bei den Amateuren, einmal Deutscher Meister und zweimal Europameister bei den Profis. Fünf Mal wurde er in Deutschland als Boxer des Jahres ausgezeichnet. Im Mai 1993 beendete er offiziell seine Boxkarriere.

Boxkampf, Rene Weller gegen Jose Maillot, 1988 in Stuttgart
Während seiner Karriere wurde er insgesamt fünf Mal zum deutschen Boxer des Jahres ausgezeichnet. Bildrechte: imago images/Sportfoto Rudel

Kokain, Hehlerei und Gefängnis

1979 wurde René Weller wegen Anstiftung zur Falschbeurkundung zu einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 DM verurteilt. Zwei Jahre später stand er wegen Fahrzeughandels vor Gericht, noch im selben Jahr geriet er als Schmuckhändler ins Visier des Zolls. 1983 wurde der Boxer wegen Hehlerei zu einer Geldstrafe von 15.000 DM verurteilt. Nur ein Jahr später folgte eine Geldstrafe in Höhe von 2000 DM wegen Körperverletzung.

Bei dem Versuch, Kokain für 400.000 DM zu kaufen, wurde Weller 1998 festgenommen und kam in Untersuchungshaft. Anschließend wurde er wegen Kokainhandels, Hehlerei, Anstiftung zur Urkundenfälschung und unerlaubten Waffenbesitzes zu insgesamt sieben Jahren Haft verurteilt. Nach viereinhalb Jahren wurde er 2003 wegen guter Führung aus dem Gefängnis entlassen.

Rene Weller mit seiner Freundin Maria Dörk, 2006 in Frankfurt a.M.
Seine Ehefrau Maria machte 2021 öffentlich, dass Weller an Demenz erkrankt war. Bildrechte: imago/Hartenfelser

An Demenz erkrankt

Seine Ehefrau Maria machte im Jahr 2021 öffentlich bekannt, dass der Ex-Boxer an Demenz erkrank ist. Die Diagnose soll er bereits sieben Jahre zuvor erhalten haben. René Weller hinterlässt seine Frau und zwei Kinder aus einer früheren Beziehung.

BRISANT/munzinger/wikipedia

Zum Thema

Unvergessen Diese Stars sind im Jahr 2023 gestorben

Tot im Jahr 2023: Zahlreiche Promis aus Film, Musik, Politik und Gesellschaft sind in diesem Jahr gestorben. BRISANT gedenkt der Toten.

Die Schauspielerin Christina Drechsler als Boy, aufgenommen am 07.04.2009 bei der Probe von "Shakespeares Sonette" von Robert Wilson (Regie) und Rufus Wainwright (Musik) im Berliner Ensemble (BE) am Schiffbauerdamm in Berlin.
Schauspielerin Christina Drechsler Schauspielerin Christina Drechsler ist im Alter von nur 41 Jahren gestorben. Zu Lebzeiten war sie hauptsächlich auf Theater-Bühnen zu sehen, schaffte aber auch im Fernsehen durch Serien wie "Stromberg" oder "Polizeiruf 110" den Durchruf. Zur Todesursache gibt es keine Angaben, auch ihr genauer Todestag ist nicht bekannt. Bildrechte: picture-alliance/ ZB | Claudia Esch-Kenkel
Die Schauspielerin Christina Drechsler als Boy, aufgenommen am 07.04.2009 bei der Probe von "Shakespeares Sonette" von Robert Wilson (Regie) und Rufus Wainwright (Musik) im Berliner Ensemble (BE) am Schiffbauerdamm in Berlin.
Schauspielerin Christina Drechsler Schauspielerin Christina Drechsler ist im Alter von nur 41 Jahren gestorben. Zu Lebzeiten war sie hauptsächlich auf Theater-Bühnen zu sehen, schaffte aber auch im Fernsehen durch Serien wie "Stromberg" oder "Polizeiruf 110" den Durchruf. Zur Todesursache gibt es keine Angaben, auch ihr genauer Todestag ist nicht bekannt. Bildrechte: picture-alliance/ ZB | Claudia Esch-Kenkel
Rosi Mittermaier
Ski-Legende Rosi Mittermaier Mit ihren zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Winterspielen 1976 begeisterte Rosi Mittermaier die Wintersportwelt und ist seit dem als "Gold-Rosi" bekannt. Am 4. Januar ist die Ski-Legende im Alter von 72 Jahren in Garmisch-Partenkirchen gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa | Angelika Warmuth
Der ehemalige König Konstantin II. von Griechenland
Ehemaliger König von Griechenland - Konstantin II. Er sorgte als Kronprinz mit seinem Playboy-Leben für Schlagzeilen, gewann Gold im Segeln bei Olympia und wurde später Prinz Williams Taufpate: Konstantin II. war zehn Jahre lang König von Griechenland - der letzte des Landes. Er starb am 10. Januar im Alter von 82 Jahren gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa/EPA | Yoan Valat
Jeff Beck
Gitarrist Jeff Beck Jeff Beck galt als einer der besten Gitarristen der Welt und spielte mit den prominentesten Musikern der Welt zusammen. Darunter z.B. Mick Jagger und Rood Stewart. Beck wurde mehrfach mit einem Grammy ausgezeichnet und ist zudem Mitglied der "Rock and Roll Hall of Fame". Am 10. Januar ist er im Alter von 78 Jahren gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa/Lehtikuva | Jussi Nukari
Tatjana Patitz bei der Premiere zur Vorstellung der neuen Kampagne vom Haushaltswarenhersteller WMF am 12.04.2022 in München.
Supermodel Tatjana Patitz Tatjana Patitz war eines der ersten echte Supermodels in den 80er und 90er Jahren. Sie starb am 11. Januar 2023 im Alter von nur 56 Jahren an einer Brustkrebs-Erkrankung. Bildrechte: IMAGO/APress
Lisa Marie Presley
Sängerin Lisa-Marie Presley Am 12. Januar 2023 ist Sängerin und einzige Elvis-Tochter Lisa-Marie Presley im Alter von nur 54 Jahren nach einem medizinischen Notfall gestorben. Mehr ist zur Todesursache bislang nicht bekannt. Sie wurde auf Graceland beigesetzt. Bildrechte: IMAGO / Picturelux
David Crosby
Gitarrist David Crosby Er war Gründungsmitglied der "The Byrds", als Gitarrist, aber auch als Singer-Songwriter und Schauspieler erfolgreich. David Crosby gilt als einer der einflussreichsten Künstler der US-Rockmusik-Szene. Am 18. Januar 2023 ist Crosby im Alter von 81 Jahren in Santa Ynez in Kalifornien gestorben. Bildrechte: IMAGO/ZUMA Wire
Julian Sands
Schauspieler Julian Sands Fünf Monate lang war Julian Sands verschwunden. Dann kam die traurige Gewissheit: Der Schauspieler ist vermutlich bereits im Januar 2023 gestorben. Bildrechte: IMAGO / ABACAPRESS
Tim Lobinger
Stabhochspringer und Leichtathlet Tim Lobinger Am 16. Februar hat Leichtathlet Tim Lobinger den Kampf gegen den Krebs verloren. Der Ausnahme-Athlet wurde nur 50 Jahre alt. Bildrechte: imago images/Eventpress
Tony Marshall, 2019
Schlagersänger Tony Marshall Die Bühne war sein Zuhause. Doch zuletzt hat Schlagersänger Tony Marshall immer seltener die Öffentlichkeit gesucht. Am 16. Februar ist der "Die schöne Maid"-Interpret im Alter von 85 Jahren im Kreis seiner Familie gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa | Uli Deck
Heinz Florian Oertel
Sportlegende Heinz Florian Oertel An seinen Reportagen, Unterhaltungssendungen und Talkshows kam kein DDR-Bürger vorbei: Medienberichten zufolge ist die Reporter-Legende bereits am 27. März im Alter von 95 Jahren im Kreis seiner Familie in Berlin gestorben. Bildrechte: IMAGO / Thomas Lebie
Maria Sebaldt, 2010
Schauspielerin Maria Sebaldt Ihr Gesicht kennen Fernsehzuschauer aus der ZDF-Serie "Die Wicherts von nebenan" und "Ich heirate eine Familie". Schauspielerin Maria Sebaldt ist am 4. April im Alter von 92 Jahren in München gestorben. Bildrechte: IMAGO / Sven Simon
Lotti Krekel
Schauspielerin Lotti Krekel Die Schauspielerin, Sängerin und Urkölnerin Lotti Krekel ist am 11. April 2023 im Alter von 81 Jahren gestorben. Nicht nur als Schauspielerin am Millowitsch-Theater, auch als Karnevalssängerin konnte sich Krekel einen Namen machen. Bildrechte: imago/Future Image
Schauspielerin Karin Gregorek, 2005
Schauspielerin Karin Gregorek Die Schauspielerin Karin Gregorek ist tot. An der Seite von Fritz Wepper spielte sie in der ARD-Serie "Um Himmels Willen". Am 22. April ist sie im Alter von 81 Jahren verstorben. Bildrechte: picture-alliance/ ZB | Thomas Schulze
Tori Bowie
Leichathletin Tori Bowie Sprint-Ass Tori Bowie ist am 23. April völlig überraschend im Alter von 32 Jahren gestorben. Bildrechte: Getty Images
Ernst Huberty, Sportmoderator, kommt zur Verleihung des Herbert Awards 2011, bei der er mit einen Preis für sein Lebenswerk geehrt wurde. «Sportschau»-Pionier Ernst Huberty ist tot.
Sportmoderator Ernst Huberty Der Moderator und Sportjournalist Ernst Huberty ist am 24. April im Alter von 96 Jahren gestorben. Bekanntheit erlangte er als "Mr. Sportschau" und Fußballkommentator. Bildrechte: picture alliance/dpa | Bodo Marks
Alle (56) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 23. August 2023 | 17:15 Uhr

Weitere Themen