Schwarz-Weiß-Bild von Peter Sodann im Rahmen einer Lesung im Kulturhaus Gotha.
Peter Sodann ist im Alter von 87 Jahren gestorben. (Archiv) Bildrechte: imago/VIADATA

Im Alter von 87 Jahren gestorben "Tatort"-Star Peter Sodann ist tot

08. April 2024, 09:14 Uhr

Schauspieler Peter Sodann ist im Alter von 87 Jahren in Halle an der Saale gestorben. Das teilte seine Familie am Sonntag mit. Der Vater von vier Kindern sei bereits am Freitag (05.04.) friedlich eingeschlafen, heißt es weiter.

Einem breiten Publikum ist er vor allem für seine Rolle als der etwas grummelige "Tatort"-Hauptkommissar Bruno Ehrlicher bekannt, den er von 1992 bis 2007 spielte.

Programmänderung Zum Tod von "Tatort"-Kommissar Peter Sodann ändert "Das Erste" sein Programm und strahlt am Sonntag (07.04.) um 23:35 Uhr den "Tatort: Die Falle" aus. Der ursprünglich geplante Film "Alle reden übers Wetter" wird zu einem späteren Zeitpunkt gesendet.

Vom Werkzeugmacher zum Gefängnis-Insassen

Sodann stammte aus dem sächsischen Meißen, wo er am 1. Juni 1936 als Sohn eines Arbeiters geboren wurde. Nach einer Werkzeugmacherlehre und einem Ausflug ins Fach Jura studierte er an der Leipziger Theaterhochschule.

Sodann leitete das Kabarett "Rat der Spötter", das 1961 wegen eines Programms schließen musste, das als konterrevolutionär befunden wurde. Wegen vermeintlich staatsfeindlicher Äußerungen wurde Sodann sogar verhaftet und saß neun Monate in einem Stasi-Gefängnis.

Peter Sodann vor dem neuen Theater in Halle
Das Wirken von Peter Sodann reichte weit über die Schauspielerei hinaus. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / Felix Abraham

Theater-Karriere und politische Ambitionen

Nach seiner Haftentlassung machte sich Sodann als Theatermacher einen Namen. Als Intendant formte er an seinem Wohnort Halle eine einzigartige Kulturinsel mit mehreren Spielstätten.

Auch politisch trat Sodann in Erscheinung. Er engagierte sich für die Partei "Die Linke", für die er 2009 als Kandidat bei der Bundespräsidentenwahl antrat. "Ich habe schon immer die Absicht gehabt, die Welt zu ändern", bekannte er damals. In der DDR erhielt er 1986 den Nationalpreis, der für "hervorragende schöpferische Arbeiten" verliehen wurde. 2001 wurde er auch mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Historische Aufnahme: Schauspieler Peter Sodann vor dem Logo der Partei "Die Linke"
Peter Sodann war 2009 Kandidat bei der Wahl zum Bundespräsidenten. (Archiv) Bildrechte: IMAGO / sepp spiegl

Aufbau einer "DDR-Bibliothek"

In den vergangenen Jahren widmete sich Sodann vor allem dem Aufbau seiner "DDR-Bibliothek", für die er Millionen Bücher zusammentrug.

Für seine Bibliothek sammelte und katalogisierte er alle Bücher, die zwischen Kriegsende und dem Fall der Mauer in den DDR-Verlagen veröffentlicht wurden. Sodann sah die Bücher als "historisches Kulturgut", das für nachfolgende Generationen gesichert werden muss.

Zum Thema

Unvergessen Diese Stars sind im Jahr 2024 gestorben

Tod im Jahr 2024: Viele Prominente aus Film, Musik, Politik und Gesellschaft sind in diesem Jahr gestorben. BRISANT gedenkt der Toten.

Chance Perdomo
Schauspieler Chance Perdomo ist gestorben. Er war 27 Jahre alt und starb bei einem Motorradunfall. Bildrechte: IMAGO/ZUMA Wire
Chance Perdomo
Schauspieler Chance Perdomo ist gestorben. Er war 27 Jahre alt und starb bei einem Motorradunfall. Bildrechte: IMAGO/ZUMA Wire
Christian Oliver
Der deutsche Schauspieler Christian Oliver (bekannt aus "Alarm für Cobra 11") ist am 4. Januar im Alter von 51 Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Mit an Bord waren seine zehn- und zwölfjährigen Töchter Madita und Annik. Bildrechte: IMAGO / MediaPunch
Buddy Duress
Buddy Curess wurde vor allem als Co-Star von Robert Pattinson im Thriller "Good Times" bekannt. Wie Curess' Bruder bekannt gab, ist der Schauspieler bereits im November 2023 im Alter von 38 Jahren infolge eines Drogen-Cocktails gestorben. Bildrechte: IMAGO / Xinhua
Der Ehrenpräsident von Bayern, Franz Beckenbauer, aufgenommen vor Spielbeginn.
Der deutsche Fußball-"Kaiser" Franz Beckenbauer ist am 7. Januar im Alter von 78 Jahren gesorben. Er galt als Lichtgestalt des deutschen Fußballs und gewann als einer von nur drei Fußballern den WM-Titel als Spieler und als Trainer. Bildrechte: picture alliance / dpa | Tobias Hase
Adan Canto, 2014
Schauspieler Adan Canto ist am 8. Januar 2024 an den Folgen einer Blinddarm-Krebserkrankung gestorben. Vor allem durch seine Rollen in der Serie "Designated Survivor" und einem "X-Men"-Film erlangter er weiltweite Bekanntheit. Bildrechte: imago/UPI Photo
James Kottak, Schlagzeuger der Scorpions
James Kottak, ehemaliger Schlagzeuger der Scorpions, ist am 9. Januar im Alter von 61 Jahren in seiner Heimatstadt Louisville (Kentucky) verstorben. Gut 20 Jahre lang war der Drummer Teil der erfolgreichsten deutschen Hardrock-Band aller Zeiten. Bildrechte: IMAGO/GDP Photos/ MediaPunch
Peter Crombie
Peter Crombie, der Schauspieler und Star der US Serie Seinfeld ist tot. Er starb am 10. Januar nach einer kurzen, aber schweren Krankheit im Alter von 71 Jahren. Bildrechte: IMAGO / Cinema Publishers Collection
Gary Graham
"Star Trek"-Schauspieler Gary Graham ist am 22. Januar im Alter von 73 Jahren gestorben. Nach Angaben von US-Medien habe er einen Herzinfarkt erlitten. Bildrechte: imago/Future Image
Der deutsche Musikproduzent Frank Farian sitzt in seinem Tonstudio. 2021
Musikproduzent Frank Farian ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Das gab seine Familie am 23.01. bekannt. Bildrechte: picture alliance/dpa/Frank Farian | Milli Segieth
Carl Weathers
Der "Rocky"-Schauspieler Carl Weathers ist am 1. Februar im Alter von 76 Jahren gestorben. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire
Vittorio Emanuele von Savoyen ist gestorben
Italiens letzer Kronprinz Vittorio Emanuele Savoyen ist am 3. Februar im Alter von 86 Jahren gestorben. Offiziell war er nur einen Monat lang Kronprinz. Bildrechte: picture-alliance/ dpa | LaPresse Daniele Badolato
Pablo Grant
Mit gerade mal 26 Jahren ist der "Polizeiruf 110"-Schauspieler und BHZ-Rapper Pablo Grant am 6.2. an den Folgen einer Thrombose gestorben. Bildrechte: IMAGO / Christian Grube
Fritz Puppel
Fritz Puppel, einer der "City"-Gründer, ist tot. Der Gitarrist und Komponist ist am 10. Februar unerwartet im Alter von 79 Jahren gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene
Johanna von Koczian
Am 13. Februar starb die Berliner Schauspielerin und Sängerin Johanna von Koczian im Kreise ihrer Familie. Neben ihren zahlreichen Rollen in Film, Fernsehen und am Theater machte sie vor allem der Schlager "Das bisschen Haushalt" berühmt. Bildrechte: picture alliance/dpa/Horst Ossinger
Ira von Fürstenberg, 2008
Ira von Fürstenberg ist tot. Die Prinzessin starb am 19.2. mit 83 Jahren in ihrer Geburtsstadt Rom. Als Schauspielerin und Model wurde sie berühmt, später soll sie Fürst Rainier von Monaco das Herz gestohlen haben. Bildrechte: picture-alliance/ dpa | Asm
Horst Naumann feiert seinen 95. Geburtstag in Duisburg <p>Schauspieler Horst Naumann am 19. November 2020 in Duisburg.
Trauer um Schauspieler Horst Naumann: Die TV-Legende, bekannt durch seine Arzt-Rollen in "Die Schwarzwaldklinik" und "Das Traumschiff", ist am 19. Februar im Alter von 98 Jahren gestorben. Bildrechte: IMAGO/Funke Foto Services
Alle (32) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 07. April 2024 | 17:00 Uhr

Weitere Themen