Pablo Grant
Als Schauspieler war er unter anderem im "Polizeiruf 110" zu sehen, auf der Bühne rappte er als "Dead Dawg" - jetzt ist Pablo Grant im Alter von 26 Jahren gestorben. Bildrechte: IMAGO / Future Image

Mit 26 Jahren "Polizeiruf 110"-Schauspieler und BHZ-Rapper Pablo Grant ist tot

12. Februar 2024, 18:30 Uhr

Der Berliner Musiker und Schauspieler Pablo Grant ist tot. Neben seiner Rolle im "Polizeiruf 110" aus Magdeburg war er unter dem Künstlernamen "Dead Dawg" einer der fünf Rapper der Hiphop-Band BHZ.

Wie das Kollektiv am Montag (12.02) bekannt gab, ist Pablo Grant am 6. Februar im Alter von 26 Jahren an den Folgen einer Thrombose gestorben.

Pablo Grant 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min

Brisant Mo 12.02.2024 17:15Uhr 00:30 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

BHZ sagen Tour ab

Erst vor wenigen Tagen (08.02) veröffentlichten BHZ auf ihrem Instagram-Account eine Mitteilung, dass ihre geplante Tour "aufgrund von sehr kurzfristigen krankheitsbedingten Gründen" nicht stattfinden könne.

Vier Tage später nun ein Posting zum Tod von Musiker "Dead Dawg":

Wir danken allen Fans, die Pablos künstlerischen Weg über die Jahre begleitet und unterstützt haben.

BHZ Instagram

BHZ, Ski Aggu, Finch, Seeed, Casper, K.I.Z - Welt des Deutschrap trauert um Dead Dawg

Unter dem Posting nehmen Kollegen und Fans Abschied von Pablo. So schreibt Band-Kollege Danger Dan: "So eine Scheiße, das berührt mich sehr." Seit 2016 machten BHZ zusammen Musik.

Auch Ski Aggu, Finch und Badmomzjay drücken in den Kommentaren ihre Trauer aus.

Auch als Solokünstler erfolgreich

Wie die anderen BHZ-Mitglieder, veröffentlichte auch Pablo Grant als Dead Dawg eigene Musik. 2019 erschien sein erstes Soloalbum "Dunkelschwarz", im Mai 2023 mit "Liebe und Schmerz" das zweite.

Zuletzt veröffentlichte er im Dezember 2023 gemeinsam mit dem Rapper XAVER die Single "Zwei Eins Zwei".

Pablo Grant
Rockte als "Dead Dawg" seit 2016 mit BHZ die Bühnen. Bildrechte: IMAGO / Christian Grube

Seit 2020 im Polizeiruf Magdeburg

Pablo Grant bewegte sich nicht nur in der Rap- und Musikszene, sondern war auch als Schauspieler erfolgreich. In der Rolle des Kriminaloberkommissars Günther Marquéz ermittelte er seit 2020 in insgesamt sechs Folgen des "Polizeiruf 110" an der Seite von Claudia Michelsen in Magdeburg.

Pablo Grant
2019 erschien das erste Soloablum von Pablo Grant alias Dead Dawg: "Dunkelschwarz". Bildrechte: Instagram/Pablo Grant

Sein Kinodebüt gab Pablo Grant im Jahr 2016 in dem Kinderfilm "Bibi und Tina: Mädchen gegen Jungs". Im vergangenen Jahr war er in der Rolle eines Patienten in der ARD-Krankenhaus-Serie "In aller Freundschaft" zu sehen - sein bislang letzter Fernsehauftritt.

Mehr zum Thema

Unvergessen Diese Stars sind im Jahr 2024 gestorben

Christian Oliver
Der deutsche Schauspieler Christian Oliver (bekannt aus "Alarm für Cobra 11") ist am 4. Januar im Alter von 51 Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Mit an Bord waren seine zehn- und zwölfjährigen Töchter Madita und Annik. Bildrechte: IMAGO / MediaPunch
Christian Oliver
Der deutsche Schauspieler Christian Oliver (bekannt aus "Alarm für Cobra 11") ist am 4. Januar im Alter von 51 Jahren bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Mit an Bord waren seine zehn- und zwölfjährigen Töchter Madita und Annik. Bildrechte: IMAGO / MediaPunch
Buddy Duress
Buddy Curess wurde vor allem als Co-Star von Robert Pattenson im Thriller "Good Times" bekannt. Wie Curess' Bruder bekannt gab, ist der Schauspieler bereits im November 2023 im Alter von 38 Jahren infolge eines Drogen-Cocktails gestorben. Bildrechte: IMAGO / Xinhua
Kenneth Mitchel
Hollywood-Star Kenneth Mitchell ist am 24.2. im Alter von 49 Jahren gestorben. Mitchell war für seine Rollen in der Serie "Star Trek: Discovery" und dem Blockbuster "Captain Marvel" bekannt.

Der gebürtige Kanadier litt an der Krankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose). Er hatte die Diagnose 2020 öffentlich gemacht. Seit Sommer 2021 konnte Kenneth Mitchell nicht mehr sprechen und saß im Rollstuhl.
Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire
Der Ehrenpräsident von Bayern, Franz Beckenbauer, aufgenommen vor Spielbeginn.
Der deutsche Fußball-"Kaiser" Franz Beckenbauer ist am 7. Januar im Alter von 78 Jahren gesorben. Er galt als Lichtgestalt des deutschen Fußballs und gewann als einer von nur drei Fußballern den WM-Titel als Spieler und als Trainer. Bildrechte: dpa
Adan Canto, 2014
Schauspieler Adan Canto ist am 8. Januar 2024 an den Folgen einer Blinddarm-Krebserkrankung gestorben. Vor allem durch seine Rollen in der Serie "Designated Survivor" und einem "X-Men"-Film erlangter er weiltweite Bekanntheit. Bildrechte: imago/UPI Photo
James Kottak, Schlagzeuger der Scorpions
James Kottak, ehemaliger Schlagzeuger der Scorpions, ist am 9. Januar im Alter von 61 Jahren in seiner Heimatstadt Louisville (Kentucky) verstorben. Gut 20 Jahre lang war der Drummer Teil der erfolgreichsten deutschen Hardrock-Band aller Zeiten. Bildrechte: IMAGO/GDP Photos/ MediaPunch
Peter Crombie
Peter Crombie, der Schauspieler und Star der US Serie Seinfeld ist tot. Er starb am 10. Januar nach einer kurzen, aber schweren Krankheit im Alter von 71 Jahren. Bildrechte: IMAGO / Cinema Publishers Collection
Der deutsche Musikproduzent Frank Farian sitzt in seinem Tonstudio. 2021
Musikproduzent Frank Farian ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Das gab seine Familie am 23.01. bekannt. Bildrechte: picture alliance/dpa/Frank Farian | Milli Segieth
Gary Graham
"Star Trek"-Schauspieler Gary Graham ist am 22. Januar im Alter von 73 Jahren gestorben. Nach Angaben von US-Medien habe er einen Herzinfarkt erlitten. Bildrechte: imago/Future Image
Carl Weathers
Der "Rocky"-Schauspieler Carl Weathers ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire
Vittorio Emanuele von Savoyen ist gestorben
Italiens letzer Kronprinz Vittorio Emanuele Savoyen ist im Alter von 86 Jahren gestorben. Offiziell war er nur einen Monat lang Kronprinz. Bildrechte: picture-alliance/ dpa | LaPresse Daniele Badolato
Pablo Grant
Mit gerade mal 26 Jahren ist der "Polizeiruf 110"-Schauspieler und BHZ-Rapper Pablo Grant an den Folgen einer Thrombose gestorben. Bildrechte: IMAGO / Christian Grube
Johanna von Koczian
Am 13. Februar starb die Berliner Schauspielerin und Sängerin Johanna von Koczian im Kreise ihrer Familie. Neben ihren zahlreichen Rollen in Film, Fernsehen und am Theater machte sie vor allem der Schlager "Das bisschen Haushalt" berühmt. Bildrechte: picture alliance/dpa/Horst Ossinger
Ira von Fürstenberg, 2008
Ira von Fürstenberg ist tot. Die Prinzessin starb mit 83 Jahren in ihrer Geburtsstadt Rom. Als Schauspielerin und Model wurde sie berühmt, später soll sie Fürst Rainier von Monaco das Herz gestohlen haben. Bildrechte: picture-alliance/ dpa | Asm
Der deutsche Abwehrspieler Andreas Brehme (l) hält 1990 in Rom den eroberten WM-Pokal im Arm und sein Teamgefährte Thomas Häßler schaut lächelnd zu
Sein Tor machte Deutschland 1990 zum Weltmeister: Andreas Brehme ist am 20. Februar überraschend gestorben. Der frühere Spieler des FC Bayern wurde nur 63 Jahre alt. Bildrechte: picture alliance / dpa | Frank Kleefeldt
Fritz Puppel
Fritz Puppel, einer der "City"-Gründer, ist tot. Der Gitarrist und Komponist ist am 10. Februar unerwartet im Alter von 79 Jahren gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene
Alle (20) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 12. Februar 2024 | 17:15 Uhr

Weitere Themen