Hochzeitsbilder von William und Kate, Harry und Meghan und Diana und Charles
Bei königlichen Hochzeiten stehen nicht nur die Kleider im Mittelpunkt, sondern auch die Ringe, die an den Fingern der royalen Bräute funkeln. Bildrechte: Collage: picture alliance/dpa|Kay Nietfeld / imago images/ZUMA Press / picture alliance/Pa/epa PA/dpa|Pa

Das ganz große Glitzern Dieser Verlobungsring ist bei Royal-Fans am beliebtesten

28. Mai 2024, 11:39 Uhr

Isabel Möller
Bildrechte: Raphaela Fietta

Wenn Royals oder Promis vor den Traualtar treten, muss es funkeln, glitzern und glänzen: An den Fingern der Damen zählt nur Hochkarätiges.

Der ein oder andere Verlobungsring übt dabei eine ganz besondere Faszination aus. Fragt sich: Wer trägt den schönsten Klunker am Ringfinger?

 Prinz Harry und Meghan Markle, 2017
Verliebt und überglücklich: Harry und Meghan 2017 bei der Pressekonferenz anlässlich ihrer Verlobung. Bildrechte: picture alliance/AP Images | Matt Dunham

Studie enthüllt: Dieser Verlobungsring steht bei Royal-Fans hoch im Kurs

Der britischen Schmuckhersteller "Ramsden’s Jewellery" wollte es genau wissen und forschte nach: Welcher Verlobungsring wurde in den vergangenen zwölf Monaten online am häufigsten gesucht?

Auf den Rängen 3, 4 und 5 landeten Megan Fox, Millie Bobby Brown und Hailey Bieber. Gold und Silber gehen allerdings an zwei royale Damen - im wahrsten Sinne des Wortes.

Diamonds are forever: Dianas Ring funkelt auch heute noch

Auf Platz zwei der beliebtesten königlichen Verlobungsringe steht der ikonische Saphir-Diamantring von Lady Diana, der nun die Hand von Prinzessin Kate schmückt. 22.100 Suchanfragen ploppen monatlich im Worldwideweb auf.

Eine Kombination zeigt ein Bild (rechts) von Seiner Königlichen Hoheit Charles Windsor, Prinz von Wales, und seiner damaligen Verlobten Lady Diana Spencer am Tag der Bekanntgabe ihrer Verlobung in den Gärten des Buckingham Palace in London, 1981, und ein Bild (links) des britischen Prinzen William und Kate Middleton während eines Fototermins anlässlich ihrer Verlobung in den Prunkräumen des St. James's Palace in London. 2010
Diamanten, ein XXL-Saphir und Weißgold: Dianas Verlobungsring wird seit 2010 von Prinzessin Kate in Ehren gehalten. Bildrechte: picture alliance / dpa | Str

Diana suchte sich ihren Verlobungsring 1981 selbst aus, angeblich, weil er sie an den Ring ihrer Mutter erinnerte. Verkaufspreis laut der "Sun": 28.000 Pfund (rund 32.700 Euro). Es handelte sich nicht etwa um eine Sonderanfertigung, sondern um ein frei verkäufliches Schmuckstück. Ein Verlobungsring aus dem Katalog sozusagen. Ungewöhnlich für die Hochzeit eines künftigen Königs.

Inzwischen ist der Wert des Schmuckstücks um ein Vielfaches gestiegen. Unterschiedlichen Schätzungen zufolge soll der Ring zwischen 350.000 und 450.000 Euro wert sein.

Die glitzernden Fakten zu Diana und Kates Verlobungsring:

  • Ein Band aus 18-karätigem Weißgold
  • Ein oval geschliffener, 12-karätiger Ceylon-Saphir umgeben von 14 Diamanten

Miss Catherine Middleton trägt ihren Verlobungsring, 2011
Saphir und Diamanten: Ein Ring wie aus dem Bilderbuch. Bildrechte: IMAGO/Avalon.red

Über 50.000 Suchanfragen: Meghan hat den Schönsten

Kate hat den teuersten, Meghan den begehrtesten: Laut Studie wurde Herzogin Meghans Verlobungsring im vergangenen Jahr im Durchschnitt 51.283 Mal pro Monat gesucht - Rekord!

Sechs Jahre ist es her, dass sich Harry und Meghan in Windsor die ewige Liebe geschworen haben. An Meghans Finger glitzerte ein Ring aus walisischem Gold, mit drei auffälligen Diamanten. Die Steine haben es in sich - sowohl materiell als auch symbolisch.

Die zwei kleineren Diamanten stammen aus der Privatschatulle von Lady Diana. Diamant Nummer drei ist ein 2,5-karätiger Stein, der aus Botswana stammt, wo Harry und Meghan zu Beginn ihrer Beziehung zu Besuch waren.

Meghans Ring soll laut der britischen "Sun" umgerechnet rund 175.000 Euro wert sein.

Die Hand des britischen Prinzen Harry (l) und die Hand der US-amerikanischen Schauspielerin Meghan Markle (r).
Meghans Verlobungsring, wie Harry ihn entwarf. Reichten Meghan drei Diamanten nicht aus? Bildrechte: picture alliance / Dominic Lipinski/PA Wire/dpa | Dominic Lipinski

Meghan hat ihren Verlobungsring geupgradet

Harry hat das Schmuckstück selbst entworfen. Was die meisten Romantiker entzücken würde, hinderte Meghan nicht daran, ihren Verlobungsring später nach ihrem Geschmack zu verändern. Schließlich muss auch ein Diamant erst einmal geschliffen werden, bis er passt.

Meghan ersetzte das walisische Goldband, das Prinz Harry gewählt hatte, durch ein dünneres Band, das vollständig mit Diamanten besetzt war.

War der Botswana-Diamant im Kissenschliff der Herzogin nicht gut genug?

Herzogin Meghan
Wer genau hinsieht, erkennt, dass Meghans Verlobungsring etwas mehr Glitzer bekommen hat. Bildrechte: picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Martin Meissner

Spieglein, Spieglein an der Wand: Welches ist der beliebteste königliche Verlobungsring im ganzen Land? Letztlich ist auch ein Ring kein Garant für eine Liebe wie im Märchen. Karat, Diamanten und Edelsteine hin oder her.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 27. Mai 2024 | 17:15 Uhr

Weitere Themen