Kate Middleton und Prinz William 2005
Seit 21 Jahren sind William und Kate ein Paar, 2011 wurde geheiratet. Aber es gab natürlich auch eine Zeit vor dem Familienglück.  Bildrechte: picture alliance / dpa | The Middleton Family / Handout

Dating-Historie Das sind die Ex-Partner von Kate und William

01. März 2024, 16:05 Uhr

Kate ohne William und William ohne Kate? Für viele nicht vorstellbar. Seit 2002 gehen die beiden gemeinsam durchs Leben - allerdings nicht ohne Höhen und Tiefen. Was nämlich oft vergessen wird: Die beide hatten die ein oder andere Krise, Beziehungspausen und...andere Partner.

Die Netflix-Serie "The Crown" gräbt in den finalen Folgen der sechsten Staffel tief und bringt einige Name ans Licht. Diese Frauen und Männer dateten Kate und William vor- und während einander.

Kates erste Liebe: Willem Marx

Kurz bevor Kate die Schule verließ und zum Studieren nach Schottland zog, datete sie Willem Marx. Kates "erste große Liebe", sind sich Mitschüler sicher. Die beiden lernten sich Ende der 1990er-Jahre am renommierten Marlborough College kennen und lieben.

Kates Beziehung zu Willem Marx wurde von der britischen Boulevardpresse immer wieder ausgegraben - was wohl auch an Willems optischer Ähnlichkeit zu Prinz William liegt.

Mittlerweile hat sich Willem Marx als Investigativ-Journalist einen Namen gemacht und wurde für seine Arbeit schon für einen Emmy nominiert. Auch privat läuft es für den Oxford-Absolventen rund: Seit 2014 ist er mit der italienischen TV-Moderatorin Johanna Botta verheiratet.

Herzensbrecher Harry Blakelock?

Nicht immer gibt es ein Happy End - auch nicht für eine zukünftige Prinzessin.

Nach ihrem Abschluss legte die damals 18-jährige Kate ein Gap Year in Florenz ein. Damals soll ihr nicht nur La Dolce Vita, sondern auch ein gewisser Harry Blakelock den Kopf verdreht haben. Die beiden kannten sich noch aus Schulzeiten.

Eine frühere Freundin erinnert sich in der Biografie ""Kate - The Future Queen" zurück: "Sie hat die ganze Zeit über ihn gesprochen. Ich glaube, er hat ihr Herz ein bisschen gebrochen. Er schien 'heiß und kalt' mit ihr gespielt zu haben, als sie in der Schule waren, und sie hat immer darüber gesprochen, wie sie ihn zurückbekommen könnte." Zueinander gefunden haben Kate und Harry nicht.

Der Mann vor William: Rupert Finch

Er ist der wohl bekannteste Ex von Kate: Rupert Finch.

Was viele nicht wissen: Als Kate und William sich an der St. Andrews University kennenlernten, war sie in festen Händen. Kate datete den vier Jahre älteren Rupert, wie die Adels-Expertin Victoria Arbiter im Podcast "The Windsors" ausplaudert. Der Romanze wird auch in den neuen Folgen "The Crown" viel Platz eingeräumt.

Ed McVey als Prinz William und Meg Bellamy als Kate Middleton
Kate Middleton steht in "The Crown" zwischen zwei Männern: Prinz William (links) und Rupert Finch. Bildrechte: dpa

Das Paar trennte sich nach einem Jahr Beziehung. Sobald Rupert von der Bildfläche verschwunden war, soll William sein Glück bei Kate versucht haben. Bei einer Modenschau soll ihm Kate erstmals richtig ins Auge gefallen sein. Sie trug damals einen Hauch von Nichts - das mittlerweile legendäre "Naked Dress".

Meg Bellamy als Kate Middleton
Ikonischer Moment: Meg Bellamy als Kate Middleton in "The Crown". Auf einer Uni-Modenschau soll Kate 2002 Prinz William den Kopf verdreht haben. Bildrechte: IMAGO/Everett Collection

Auch heute sollen Kate und Rupert noch befreundet sein. Ihr Ex arbeitet als angesehener Anwalt in London und ist mit der Tochter eines Marquis verheiratet.

Lady Natasha Rufus Isaacs und Rupert Finch
Rupert Finch und seine Frau Lady Natasha Rufus Isaacs. Bildrechte: IMAGO / Parsons Media

Lückenbüßer? Henry Ropner

Verflixtes siebentes Jahr? Bei Kate und William muss es wohl eher "das verflixte fünfte Jahr" heißen. 2007 trennten sich die beiden für kurze Zeit - kurz nachdem erste Verlobungsgerüchte aufkamen.

Doch statt Trübsal zu blasen und den Kopf in den Sand zu stecken, lenkte sich Kate in der Londoner Clubszene ab. In dieser Zeit soll die spätere Prinzessin Henry Ropner, Sohn einer reichen Unternehmerfamilie, kennengelernt haben. Pikant: Henry Ropner ging sogar mit William zur Schule.

Doch die Beziehungspause - und somit auch die Liebelei mit Henry - währte nicht lang. Nicht einmal drei Monate nach der Trennung kamen Kate und William wieder zusammen.

Rose Farquhar: Williams erste große Liebe

Seine erste Freundin soll William 1999 gedatet haben - damals war der Prinz 17 Jahre alt. Der Name seiner Auserwählten: Davina Duckworth-Chad. Die beiden waren sogar über mehrere Ecken miteinander verwandt, Davina ist die Tochter von Lady Dianas Cousin zweiten Grades.

Seine erste große Liebe soll allerdings eine andere gewesen sein: Rose Farquhar. Die beiden waren 2000 ein Paar.

Rose machte sich Jahre später als Singer-Songwriterin einen Namen und nahm 2016 bei "The Voice" in Großbritannien teil. Vergangenes Jahr besuchte William sogar die Hochzeit seiner Ex-Freundin.

Rose Farquhar
Rose Farquhar gilt als Williams erste große Liebe. Bildrechte: IMAGO / Avalon.red

"Leidenschaftliche Romanze" mit Arabella Musgrave

William habe im Sommer vor seinem Start an der Uni eine "leidenschaftliche Romanze" mit Arabella Musgrave gehabt, schreibt die britische Royal-Expertin Katie Nicholl in ihrem Buch "William and Harry". Arabella und William kennen sich seit Kindertagen. Auf einer Party soll es 2001 dann gefunkt haben.

Bitter: Damals stand fest, dass William für sein Studium nach Schottland gehen wird. Er sei allerdings so sehr in Arabella verliebt gewesen, dass er sogar überlegt habe, wegen ihr St. Andrews sausen zu lassen. Hätte er seinen Plan durchgezogen, hätte er vielleicht nie seine zukünftige Frau Kate kennengelernt.

Jessica Craig: Kates Rivalin?

Ebenfalls 2001 soll William sich mit Jessica "Jecca" Craig getroffen haben. Während ihrer Liason sollen die beiden eine Menge Zeit auf dem Familiensitz von Jessicas Eltern in Kenia verbracht haben - dort machte William seiner Kate später übrigens seinen Antrag.

Die Liebe zu Jessica soll während der kurzen Beziehungspause mit Kate kurz wieder aufgeflammt sein, wie der Enthüllungsbuchautor Christopher Andersen in seinem neuen Buch "Brothers and Wives: Inside the Private Lives of William, Kate, Harry, and Meghan" schreibt.

Kate (Catherine) Middleton am Tag ihrer Abschlussfeier 2005 im schottischen St. Andrews.
Prinzessin Kate, damals noch Kate Middleton, während ihrer Zeit in St. Andrews. Bildrechte: picture alliance / dpa | The Middleton Family, 2011

Olivia Hunt: Die Frau vor Kate

Was für Kate Rupert Finch war, war für William Olivia Hunt: In seinem ersten Studienjahr verguckte sich William in seine Kommilitonin. Olivia soll auch mit Kate gut befreundet gewesen sein. Alle drei waren Teil eines Freundeskreises und sollen sich auch heute noch gut verstehen.

Olivia Hunt ist mit einer grünen Tasche nachts unterwegs.
Liebes-Dreieck zu Unizeiten? Kate und Olivia waren befreundet - und dateten beide denselben Typen. Allerdings nacheinander. Bildrechte: IMAGO / Avalon.red

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 15. Dezember 2023 | 17:15 Uhr

Weitere Themen

Britische Royals: v.l.n.r. König George, Prinzessin Margaret, Sarah Ferguson, König Charles
Titel hin oder her: Vor gesundheitlichen Schicksalsschlägen können sich auch die Windsors nicht schützen. Bildrechte: IMAGO / Gemini Collection // IMAGO/Pond5 Images // IMAGO / PA Images // picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Ludovic Marin