StarsRoyalsHaushaltGesundheitLifestyle
In "Reifeprüfung" sah man Nastassja Kinski nackt. Problem: Sie war damals erst 15 Jahre alt. Gegen diese Szenen will sie nun vorgehen. Bildrechte: IMAGO/Sven Simon

ARD-Tatort "Reifezeugnis"Nastassja Kinski will Nacktszenen in "Tatort" verbieten lassen

24. Februar 2024, 11:05 Uhr

Der "Tatort - Reifezeugnis" aus dem Jahr 1977 gilt als eine der legendärsten "Tatort"-Folgen - bis heute. Schauspielerin Nastassja Kinski sieht man darin nackt. Diese Szenen will die heute 63-Jährige nun verbieten lassen und hat dafür sogar einen Anwalt engagiert, wie das Magazin "Der Spiegel" berichtet. Denn: Nastassja Kinski war damals erst 15 Jahre alt.

Erfolgreichste Tatort-Folge

Zuletzt lief besagte Tatort-Folge an Neujahr im RBB. In regelmäßigen Abständen wird "Reifezeugnis" wiederholt. Bei der Erstausstrahlung saßen rund 25 Millionen Zuschauer vor dem Fernseher.

Nastassja Kinski, die Tochter des Schauspielers Klaus Kinski, spielt im "Tatort - Reifezeugnis" eine 17-jährige Schülerin, die eine Affäre mit ihrem Lehrer hat. Mehrfach sieht man die 15-jährige Kinski in der Episode nackt.

Gegenüber dem "Spiegel" sagt Kinskis Anwalt Christian Schertz: "Nastassja Kinski war damals faktisch ohne Begleitung am Set, als die Szenen gedreht wurden." Eine rechtswirksame Einwilligung als Minderjährige sei damit "denklogisch ausgeschlossen" gewesen. Im Namen von Kinski habe er nun für die Zukunft ihre Einwilligung widerrufen.

Rund 25 Millionen Zuschauer sahen damals die Tatort-Folge "Reifezeugnis" mit Nastassja Kinski und Christian Quadflieg. Bildrechte: imago images/Everett Collection

NDR will vorerst auf Ausstrahlung verzichten

Auf "Spiegel"-Anfrage teilte der NDR mit, dass derzeit keine weitere Ausstrahlung der Folge "Reifezeugnis" geplant ist. Zur Anfrage von Nastassja Kinski will sich der Norddeutsche Rundfunk fristgerecht verhalten.

Quellen und weiterführende Links

BRISANT
spiegel

Zum Thema

Dieses Thema im Programm:Das Erste | BRISANT | 21. Februar 2024 | 17:15 Uhr