Junge sitzt auf dem Sofa und schaut ein Buch an.
Manche Kinder genießen die Zeit alleine und fühlen sich selbständig. Wie Sie das verantwortungsvoll gemeinsam ausprobieren können, erfahren Sie hier. Bildrechte: IMAGO/Zoonar II

Erziehung und Verantwortung Ab wann darf man seine Kinder alleine lassen?

23. Februar 2024, 11:02 Uhr

Mal kurz einkaufen oder einen Spaziergang machen? Das eigene Kind zum ersten Mal alleine zu Hause lassen - das ist ein großer Schritt. Ab wann dürfen Kinder alleine bleiben? Worauf Sie achten sollten:

Das sagt das Gesetz:

Gesetzlich ist das Thema überraschend wenig geregelt: Eine Orientierung gibt's im Bürgerlichen Gesetzbuch (Paragraph 1626).

Darin steht, dass "Eltern bei der Pflege und Erziehung die wachsende Fähigkeit und das wachsende Bedürfnis des Kindes zu selbst­ständigem verantwortungsbewusstem Handeln“ berücksichtigen sollen.

Aber was ist in welchem Alter angemessen?

Ein junger Mann verabschiedet sich von einem Mädchen an der Haustür.
Mal kurz zum Bäcker? Ab dem 4. Lebensjahr kann ein Kind schon mal 15 bis 30 Minuten alleine sein. Aber eine gute Vorbereitung ist wichtig. Bildrechte: IMAGO / photothek

Empfehlungen der Erziehungsprofis:

Viele Eltern wünschen sich eine grobe Orientierung darüber, was sie ihrem Kind zutrauen können. Dafür gibt's Empfehlungen von Pädagoginnen und Pädagogen, die auch die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (BKE) teilt:

  • Bis zum 3. Lebensjahr sollte ein Kind immer beaufsichtigt werden und niemals allein zu Hause sein.
  • Ab dem 4. Lebensjahr kann ein Kind schon mal 15 bis 30 Minuten alleine sein. Das gilt aber nur, wenn das Kind in der eigenen Wohnung oder auf einem anderen sicheren Gelände spielt und die Eltern in der Nähe sind.
  • Ab etwa dem 7. Lebensjahr sind auch schon mal bis zu zwei Stunden alleine zu Hause möglich.


Wichtig ist dabei immer, diese Empfehlungen mit den eigenen Erfahrungen und dem eigenen Bauchgefühl zu verbinden, denn: Eltern wissen am besten, wie weit das eigene Kind ist, wovor es Angst hat oder was es sich zutraut.

Kinder sind stolz auf sich, wenn sie ihre Eltern mal 'ziehen' lassen. Aber genießen können sie das nur, wenn sie wissen, die Eltern kommen verlässlich zurück.

Jan Uwe Rogge, Erziehungsberater www.jan-uwe-rogge.de

Mädchen macht Hausaufgaben am Tisch.
Größere Kinder können auch etwas länger allein bleiben. Bildrechte: IMAGO/Zoonar

Das sollten Eltern beachten

Bevor Sie Ihr Kind, auch nur ganz kurz, allein lassen, ist ein Gespräch in Ruhe wichtig. Dabei sollten Sie Ihr Kind immer fragen, ob es sich das zutraut. Wenn ja, sollten Sie sich folgende Fragen beantworten:

  • Hält mein Kind sich an Absprachen?
  • Holt mein Kind sich Hilfe, wenn es welche braucht? Weiß es, wen und wie es fragen kann?
  • Zeigt mein Kind in Alltagssituationen Verantwortung?
  • Wie würde es beispielsweise reagieren, wenn jemand an der Haustür klingelt oder anruft? Kann es Gefahren erkennen?

Junge_allein_zuhause 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min


Brisant Di 30.01.2024 17:15Uhr 02:12 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mein Kind ist bereit - wir wollen es mal ausprobieren!

Klasse! Wenn Eltern und Kind sich einig sind, sollten Sie konkret werden: Sprechen Sie mit dem Kind genau ab, wie lange es alleine ist, und wann die Eltern spätestens wiederkommen. Sie können zum Beispiel sagen: "Wenn der große Zeiger ganz unten ist, sind wir wieder da."

Wichtig: An diese Absprachen sollten Sie sich dann auch unbedingt halten! Außerdem sollten sie immer telefonisch erreichbar sein, vielleicht können Sie eine Kurzwahltaste einrichten. Bitte nicht: Kinder während der Abwesenheit im Haus einschließen.


Wichtig ist auch ein Sicherheitsnetz, das aus Familie, Nachbarn und Freunden besteht. Das soziale Netzwerk sollte in der Nähe und schnell aktivierbar sein, wenn das Kind eine Frage hat. Es sollte auch schnell mal helfen können, wenn doch etwas für das Kind komisch ist oder es Angst bekommt.

Sozialpädagogin Dana Mundt von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) DPA

Junge schaut aus dem Fenster.
Wann kommen Mama und Papa wieder? An Absprachen sollten Sie sich unbedingt halten! Bildrechte: IMAGO/Westend61

Wichtig: Das Gespräch danach

Sie haben es ausprobiert? Dann sollten Sie unbedingt nochmal darüber reden, wie es für Ihr Kind war, allein zu bleiben, so Sozialpädagogin Dana Mundt. Dabei können Sie herausfinden, "ob es schwer fiel und was es gemacht hat. Darauf kann man dann das nächste Mal reagieren. Das gibt dem Kind Sicherheit", so Mundt.

Dürfen kleinere Kinder mit älteren Geschwistern allein zu Hause bleiben?

Das hängt vom Altersunterschied ab und davon, wie gut sich die Kinder vertragen. Gibt es oft Zoff zwischen den Geschwistern, sollte man von dem Experiment eher absehen.

Es kann beruhigend auf das jüngere Kind wirken, wenn es nicht ganz alleine ist. Aber auch das große Kind sollte sich nicht überfordert fühlen und wissen, wie lange die Eltern weg bleiben.

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 30. Januar 2024 | 17:15 Uhr

Weitere Themen