Illustration - Alkoholismus - Vater mit Schapsflasche, dahinter die jugendliche Tochter
Für wenigstens eine Zeit lang auf Alkohol verzichten? Je länger die Abstinenz andauert, umso deutlicher zeigen sich die Effekte. Bildrechte: Colourbox.de

Gesundheit Was bringt ein Verzicht auf Alkohol?

13. Februar 2024, 10:46 Uhr

Neues Jahr, gute Vorsätze - und das alle Jahre wieder. Neben dem Wunsch nach Gewichtsverlust ist der Verzicht auf Alkohol - und ein damit verbundener gesünderer Lebenswandel - für viele Menschen ein Ziel fürs neue Jahr. Doch wie viel gesünder lebt man tatsächlich, wenn man alkoholischen Getränken entsagt - und wie lange muss man durchhalten, bis man überhaupt eine Veränderung feststellt?

Ein Sekt zum Anstoßen, ein Bier zum Feierabend oder ein Glas Wein zur Entspannung - für viele Menschen gehört Alkohol zum Alltag.

Doch selbst, wer nur gelegentlich trinkt, sollte ab und an eine Trinkpause einlegen. Erst dann merkt man, was Alkohol mit dem menschlichen Körper macht. Je länger die Abstinenz andauert, umso deutlicher zeigen sich die positiven Effekte.

Einfluss von Alkohol auf den menschlichen Körper
Der Einfluss von Alkohol auf den menschlichen Körper. Bildrechte: Colourbox.de

Was bringt ein Alkoholverzicht?

Der Nutzen einer Alkohol-Abstinenz ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich - und von der Menge des bisherigen Konsums abhängig.

Generell entlastet der Verzicht auf Alkohol die Leber. Auch das Risiko für verschiedene Krebs- und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sinkt. Und: Man verliert an Gewicht, denn alkoholhaltige Getränke enthalten jede Menge Kalorien.

Wer langfristig auf Alkohol verzichtet, bei dem soll sich sogar die Gedächtnisleistung verbessern.

Gewichtsverlust nach zwei Wochen Alkoholverzicht

Wer zwei Wochen auf Alkohol verzichtet, bei dem purzeln bereits die Pfunde. Alkoholische Getränke sind im wahrsten Sinne des Wortes gehaltvoll. Wer abnehmen möchte, sollte unbedingt darauf verzichten.

Außerdem schläft man deutlich besser, was wiederum die Leistungsfähigkeit am Tag steigern kann. Stress wird reduziert, das Immunsystem gestärkt.

Nach einem Monat macht sich die Abstinenz auch auf der Haut bemerkbar: Das Hautbild wird deutlich besser. Zudem fühlt man sich fitter, und der Blutdruck ist niedriger als zuvor.

Illustration - Krank durch Alkohol - Bierflasche mit Verbotsschild auf einem Notizblock,  daneben ein Stetoskop
Der Nutzen einer Alkohol-Abstinenz ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich - und von der Menge des bisherigen Konsums abhängig. Bildrechte: Colourbox.de

Je weniger Alkohol, desto besser für's Blut

Bereits nach sechs Wochen ohne Alkohol können sich die Blutwerte deutlich verbessert haben. Gleiches gilt für die gesamte körperliche und auch die psychische Gesundheit.

Deutliche Verbesserungen nach drei Monaten Abstinenz

Doch erst nach drei Monaten Abstinenz sind die gesundheitlichen Veränderungen deutlich spürbar. Nicht nur das Körpergefühl hat sich verbessert, auch die geistige Klarheit ist stärker. Gleiches gilt für das Immunsystem, die Haut, die Blutwerte und die Psyche.

Weitere - nicht unbedeutende - Vorteile sind eine gestärkte Libido und Potenz sowie ein gesteigertes Selbstbewusstsein. Denn drei Monate ohne Alkohol bringen nicht nur Körper und Geist zur Ruhe, sondern sind auch der Beweis dafür, dass man ein langfristiges Projekt durchziehen kann.

(Dieser Artikel wurde erstmals am 04.01.2023 veröffentlicht)

BRISANT/aok.de/kenn-dein-limit.de

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 05. Januar 2023 | 17:15 Uhr

Weitere Themen