Matthias Schweighofer und Ruby O. Fee kommen zur Eröffnung
Bei der Eröffnung des 77. Filmfestivals an der Côte d'Azur schritten Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee über den roten Teppich. Bildrechte: IMAGO/ABACAPRESS

Filmfestival mit Stars und Ärger Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer: Red-Carpet-Date in Cannes

15. Mai 2024, 18:16 Uhr

Film ab in Südfrankreich: Vom 14. bis 25. Mai tummeln sich wieder viele Stars auf dem Roten Teppich in Cannes - bereits eingetroffen sind neben Ehrengast Meryl Streep auch die Mitglieder der Jury unter der Leitung von "Barbie"-Regisseurin Greta Gerwig sowie Heidi Klum, Influencerin Lea Elui oder die Schauspielerinnen Jane Fonda und Anya Taylor-Joy.

Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer
Matthias Schweighöfer und Ruby O. Fee sind seit 2019 zusammen. Ihr Privatleben halten sie gern unter Verschluss, dafür lassen sie es auf dem roten Teppich krachen. Bildrechte: picture alliance/dpa | Stefanie Rex

Und auch deutsche Prominenz weilt aktuell an der französischen Riviera: Zur Eröffnung legten Ruby O. Fee und Matthias Schweighöfer einen filmreifen Auftritt hin und zogen damit das Blitzlichtgewitter auf sich. Trotz der Konkurrenz aus Hollywood.

Meryl Streep präsentiert ihre goldenen Palme 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Brisant Mi 15.05.2024 17:15Uhr 02:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Im Pärchenlook zum Hingucker

Cannes ist ihr Revier: Alle Jahre wieder reisen Ruby und Matthias zum Filmfestival nach Frankreich an. Ihre Outfits: Jedes Mal spektakulär und aufeinander abgestimmt. Vergangenes Jahr überzeugte Ruby in einer zartgelben XXL-Robe, dieses Mal setzt sie auf Hollywood-Glam mit einer Portion Coolness.

Silbernes Corsagenkleid, Haare im Wet Look. Dazu Matthias Schweighöfer im Oversize-Zweiteiler mit John-Lennon-Gedächtnis-Brille. Der große Auftritt macht dem Paar sichtlich Spaß.

Matthias Schweighöfe und Ruby O. Fee
Wiederholungstäter: Diese beiden lieben Cannes! Die Filmfestspiele sind als Date jedes Jahr gesetzt - wie hier 2023. Bildrechte: picture alliance / Vianney Le Caer/Invision/AP | Vianney Le Caer

So cool ist Ehrengast Meryl Streep

Mindestens genauso lässig schritt Meryl Streep über den roten Teppich. Der Superstar war vor 35 Jahren das letzte Mal in Cannes. Damals hatte sie die Goldene Palme für ihre Rolle in dem Film "Ein Schrei in der Dunkelheit" erhalten.

Die Schauspiel-Ikone wird dieses Jahr mit einer Goldenen Ehrenpalme für ihr Lebenswerk ausgezeichnet und begeisterte beim Photocall die anwesenden Fotografen mit ihrer Coolness.

Meryl Streep
Cool, cooler, Meryl Streep: Die 74-Jährige erhält die Goldene Ehrenpalme für ihr Lebenswerk. Bildrechte: IMAGO/ABACAPRESS

Viele Hollywoodstars dank nominierter US-Filme

Das Star-Aufgebot ist in diesem Jahr - zur 77. Ausgabe des Filmfestivals - enorm: Ebenfalls zum Filmfestival kommen wollen Richard Gere, Demi Moore, Gary Oldman, Cate Blanchett, Uma Thurman, Diane Kruger und Emma Stone. Den zahlreichen US-Produktionen im Wettbewerb um die Goldene Palme sei Dank.

Pierfrancesco Favino, Greta Gerwig, Eva Green, Lily Gladstone, Omar Sy
Die Jury des Filmfestivals in diesem Jahr: Pierfrancesco Favino, Greta Gerwig (Jurypräsidentin), Eva Green, Lily Gladstone und Omar Sy. Bildrechte: IMAGO/ABACAPRESS

Film mit deutschem Schauspieler im Wettbewerb

Zu den 22 Filmen im Wettbewerb um die Goldene Palme zählen der Science-Fiction-Film "Megalopolis" von US-Altmeister Francis Ford Coppola und der britische Film "Bird" mit dem deutschen Schauspieler Franz Rogowski, der auch nach Cannes kommen wird.

Eine Hausdame richtet Getränke und Süßes zum Empfang des Hotelgastes. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
3 min

Brisant Di 14.05.2024 17:15Uhr 03:12 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Als Eröffnungsfilm zeigt der französische Filmemacher Quentin Dupieux seine Komödie "Le deuxième Acte" mit Léa Seydoux und Vincent Lindon. Darin geht es auf humorvolle Weise auch um den Einfluss der Künstlichen Intelligenz in der Kinowelt.

Heidi Klum
Auch schon in Cannes: Heidi Klum. Bildrechte: IMAGO/ZUMA Wire

Ärger: Neu entfachte #MeToo-Debatte und ein Streikaufruf

Wo Licht, ist auch Schatten: Kurz vor Beginn des Filmfestivals von Cannes haben zahlreiche Prominente und Betroffene in Frankreich mangelnde Konsequenzen bei sexueller Gewalt angeprangert. "Trotz des Muts der Opfer wächst die Straflosigkeit", heißt es in dem Appell.

Zu den Unterzeichnerinnen zählen die Schauspielerinnen Isabelle Adjani, Juliette Binoche und Judith Godrèche, die in Cannes einen Film über die #MeToo-Bewegung vorstellt. 

Dabei scheinen zahlreiche Proteste erwartet zu werden: Festival-Präsidentin Iris Knobloch hat laut taz - Die Tageszeitung wohl eigens ein Team für das Krisenmanagement angeheuert: Dutzenden Regisseuren, Schauspielern und Produzenten sollen offenbar zusätzlich öffentliche Vorwürfe wegen sexualisierter Gewalt gemacht werden könnten.

Zudem gab es vorab einen Streikaufruf wegen der Arbeitsbedingungen beim Filmfestival von Cannes selbst.

Ein roter Teppich wird auf einer Treppe verlegt
Das Festival droht trotz vieler Stars auf dem Roten Teppich in diesem Jahr von Protesten überschattet zu werden. Bildrechte: IMAGO/ABACAPRESS

Mehr zum Thema

Eine Oscarstatue
Bildrechte: picture alliance / Danny Moloshok/Invision/AP | Danny Moloshok
Französische Polizeiwagen parken auf einer Straße 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min


Brisant Mo 29.04.2024 17:15Uhr 00:32 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 15. Mai 2024 | 17:15 Uhr

Weitere Themen