Ernst Huberty, Sportmoderator, kommt zur Verleihung des Herbert Awards 2011, bei der er mit einen Preis für sein Lebenswerk geehrt wurde. «Sportschau»-Pionier Ernst Huberty ist tot.
Im Alter von 96 ist der Sportmoderator Ernst Huberty gestorben. Bildrechte: dpa

Mit 96 Jahren "Mr. Sportschau" Ernst Huberty gestorben

25. April 2023, 19:24 Uhr

Der Moderator und Sportjournalist Ernst Huberty ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Bekanntheit erlangte er als "Mr. Sportschau" und Fußballkommentator.

Er war der erste Moderator der ARD-Sportschau. Als Sportjournalist und Fußballkommentator wurde er von seinem Publikum liebevoll "Mr. Sportschau" genannt. Wie der WDR mitteilt, starb er am Montag (24. April) im Alter von 96 Jahren.

Mr. Sportschau

Am 4. Juni 1961 moderierte Huberty die erste "Sportschau" in der ARD. 21 Jahre lang, bis 1982, stand er dort vor der Kamera. Wie WDR-Intendant Tom Buhrow beschreibt, habe er die Sendung "entscheidend geprägt: wohltuend unaufgeregt und mit großer Seriösität."

Auch Live-Fußballspiele kommentierte Huberty. Durch Zitate wie "Ausgerechnet Schnellinger!" wird er als Kommentator des "Jahrhundertspiels" Deutschland gegen Italien beim Halbfinale der Weltmeisterschaft 1970 in Mexiko in Erinnerung bleiben. Schnellinger schoss in der 90. Minute den Ausgleichstreffer - er spielte schon seit Jahren in Italien Fußball. Es folgte Verlängerung, Deutschland verlor und wurde letzendlich WM-Dritter.

Ex-Sportschau Moderator Ernst Huberty, ein Mann der ersten Stunde, der die alte ARD-Sportschau mit begründete und zur Legende wurde
Er war der erste Moderator der ARD Sportschau. Bis 1982 stand Huberty dort vor der Kamera. Bildrechte: imago/Chai v.d. Laage

Coach für neue Talente

1970 übernahm er die Leitung der Sportabteilung beim WDR. Nach einer Spesenaffäre musste er seine Position im März 1982 abgeben. Anschließend arbeitete er als Moderationscoach für unter anderem Monica Lierhaus, Reinhold Beckmann und Johannes B. Kerner.

Ein Comeback als Live-Reporter feierte er 2002 auf dem Sender Sat.1. Der neu in die Bundesliga-Berichterstattung eingestiegene Sender hatte kein Reporter-Personal - Huberty sprang ein. Insgesamt brachte er es auf etwa 4.000 Fernsehauftritte.

BRISANT/DPA/Sportschau

Unvergessen Diese Stars sind im Jahr 2023 gestorben

Tot im Jahr 2023: Zahlreiche Promis aus Film, Musik, Politik und Gesellschaft sind in diesem Jahr gestorben. BRISANT gedenkt der Toten.

Die Schauspielerin Christina Drechsler als Boy, aufgenommen am 07.04.2009 bei der Probe von "Shakespeares Sonette" von Robert Wilson (Regie) und Rufus Wainwright (Musik) im Berliner Ensemble (BE) am Schiffbauerdamm in Berlin.
Schauspielerin Christina Drechsler Schauspielerin Christina Drechsler ist im Alter von nur 41 Jahren gestorben. Zu Lebzeiten war sie hauptsächlich auf Theater-Bühnen zu sehen, schaffte aber auch im Fernsehen durch Serien wie "Stromberg" oder "Polizeiruf 110" den Durchruf. Zur Todesursache gibt es keine Angaben, auch ihr genauer Todestag ist nicht bekannt. Bildrechte: picture-alliance/ ZB | Claudia Esch-Kenkel
Die Schauspielerin Christina Drechsler als Boy, aufgenommen am 07.04.2009 bei der Probe von "Shakespeares Sonette" von Robert Wilson (Regie) und Rufus Wainwright (Musik) im Berliner Ensemble (BE) am Schiffbauerdamm in Berlin.
Schauspielerin Christina Drechsler Schauspielerin Christina Drechsler ist im Alter von nur 41 Jahren gestorben. Zu Lebzeiten war sie hauptsächlich auf Theater-Bühnen zu sehen, schaffte aber auch im Fernsehen durch Serien wie "Stromberg" oder "Polizeiruf 110" den Durchruf. Zur Todesursache gibt es keine Angaben, auch ihr genauer Todestag ist nicht bekannt. Bildrechte: picture-alliance/ ZB | Claudia Esch-Kenkel
Rosi Mittermaier
Ski-Legende Rosi Mittermaier Mit ihren zwei Goldmedaillen bei den Olympischen Winterspielen 1976 begeisterte Rosi Mittermaier die Wintersportwelt und ist seit dem als "Gold-Rosi" bekannt. Am 4. Januar ist die Ski-Legende im Alter von 72 Jahren in Garmisch-Partenkirchen gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa | Angelika Warmuth
Der ehemalige König Konstantin II. von Griechenland
Ehemaliger König von Griechenland - Konstantin II. Er sorgte als Kronprinz mit seinem Playboy-Leben für Schlagzeilen, gewann Gold im Segeln bei Olympia und wurde später Prinz Williams Taufpate: Konstantin II. war zehn Jahre lang König von Griechenland - der letzte des Landes. Er starb am 10. Januar im Alter von 82 Jahren gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa/EPA | Yoan Valat
Jeff Beck
Gitarrist Jeff Beck Jeff Beck galt als einer der besten Gitarristen der Welt und spielte mit den prominentesten Musikern der Welt zusammen. Darunter z.B. Mick Jagger und Rood Stewart. Beck wurde mehrfach mit einem Grammy ausgezeichnet und ist zudem Mitglied der "Rock and Roll Hall of Fame". Am 10. Januar ist er im Alter von 78 Jahren gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa/Lehtikuva | Jussi Nukari
Tatjana Patitz bei der Premiere zur Vorstellung der neuen Kampagne vom Haushaltswarenhersteller WMF am 12.04.2022 in München.
Supermodel Tatjana Patitz Tatjana Patitz war eines der ersten echte Supermodels in den 80er und 90er Jahren. Sie starb am 11. Januar 2023 im Alter von nur 56 Jahren an einer Brustkrebs-Erkrankung. Bildrechte: IMAGO/APress
Lisa Marie Presley
Sängerin Lisa-Marie Presley Am 12. Januar 2023 ist Sängerin und einzige Elvis-Tochter Lisa-Marie Presley im Alter von nur 54 Jahren nach einem medizinischen Notfall gestorben. Mehr ist zur Todesursache bislang nicht bekannt. Sie wurde auf Graceland beigesetzt. Bildrechte: IMAGO / Picturelux
David Crosby
Gitarrist David Crosby Er war Gründungsmitglied der "The Byrds", als Gitarrist, aber auch als Singer-Songwriter und Schauspieler erfolgreich. David Crosby gilt als einer der einflussreichsten Künstler der US-Rockmusik-Szene. Am 18. Januar 2023 ist Crosby im Alter von 81 Jahren in Santa Ynez in Kalifornien gestorben. Bildrechte: IMAGO/ZUMA Wire
Julian Sands
Schauspieler Julian Sands Fünf Monate lang war Julian Sands verschwunden. Dann kam die traurige Gewissheit: Der Schauspieler ist vermutlich bereits im Januar 2023 gestorben. Bildrechte: IMAGO / ABACAPRESS
Tim Lobinger
Stabhochspringer und Leichtathlet Tim Lobinger Am 16. Februar hat Leichtathlet Tim Lobinger den Kampf gegen den Krebs verloren. Der Ausnahme-Athlet wurde nur 50 Jahre alt. Bildrechte: imago images/Eventpress
Tony Marshall, 2019
Schlagersänger Tony Marshall Die Bühne war sein Zuhause. Doch zuletzt hat Schlagersänger Tony Marshall immer seltener die Öffentlichkeit gesucht. Am 16. Februar ist der "Die schöne Maid"-Interpret im Alter von 85 Jahren im Kreis seiner Familie gestorben. Bildrechte: picture alliance/dpa | Uli Deck
Der Schauspieler Heinz Baumann als Schiffer Rainer
Schauspieler Heinz Baumann Seinen 95. Geburtstag hat er noch erlebt, aber kurz darauf ist Schauspieler Heinz Baumann gestorben. Nach Angaben seiner Familie sei er am 4. März 2023 "friedlich eingeschlafen". Bildrechte: dpa
Robert Gallinowski
Schauspieler Robert Gallinowski Schauspieler Robert Gallinowski starb Ende März in Berlin - mit nur 53 Jahren! Bekannt wurde er vor allem als "Tatort"-Schauspieler. Bildrechte: dpa
Heinz Florian Oertel
Sportlegende Heinz Florian Oertel An seinen Reportagen, Unterhaltungssendungen und Talkshows kam kein DDR-Bürger vorbei: Medienberichten zufolge ist die Reporter-Legende bereits am 27. März im Alter von 95 Jahren im Kreis seiner Familie in Berlin gestorben. Bildrechte: IMAGO / Thomas Lebie
Der Schauspieler Sven Walser, aufgenommen bei einer Präsentation von neuen Folgen der TV-Serie "Neues aus Büttenwarder"
Schauspieler Sven Walser Fernsehzuschauer kennen sein Gesicht aus der NDR-Serie "Neues aus Büttenwarder" und zahlreichen Krimis. Am 4. April ist Schauspieler Sven Walser nach schwerer Krankheit im Alter von 59 Jahren in Berlin gestorben. Bildrechte: dpa
Maria Sebaldt, 2010
Schauspielerin Maria Sebaldt Ihr Gesicht kennen Fernsehzuschauer aus der ZDF-Serie "Die Wicherts von nebenan" und "Ich heirate eine Familie". Schauspielerin Maria Sebaldt ist am 4. April im Alter von 92 Jahren in München gestorben. Bildrechte: IMAGO / Sven Simon
Lotti Krekel
Schauspielerin Lotti Krekel Die Schauspielerin, Sängerin und Urkölnerin Lotti Krekel ist am 11. April 2023 im Alter von 81 Jahren gestorben. Nicht nur als Schauspielerin am Millowitsch-Theater, auch als Karnevalssängerin konnte sich Krekel einen Namen machen. Bildrechte: imago/Future Image
Alle (59) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: Das Erste | BRISANT | 25. April 2023 | 17:15 Uhr

Weitere Themen