StarsRoyalsHaushaltGesundheitLifestyle
Ungewiss: Kommen Harry und Meghan zur Krönung von König Charles? Bildrechte: IMAGO / ZUMA Wire

RoyalsDer Palast trifft Vorbereitungen: Kommen Harry und Meghan zu Charles' Krönung?

12. März 2023, 18:47 Uhr

Das Verhältnis von Prinz Harry und seiner restlichen Familie in Großbritannien ist angespannt. Seit der im Januar veröffentlichten Autobiografie von Prinz Harry mit seiner deutlichen Kritik am Königshaus ist die Kluft zwischen ihm und seinem Vater König Charles aber offenbar noch größer geworden. Ob die Einladung zur Krönungsfeier im Mai den Streit schlichten kann?

Es steht fest! Prinz Harry und Meghan sind zur Krönungsfeier von König Charles III. am 6. Mai eingeladen, wie ein Pressebericht des britischen Königshauses bestätigt. Damit wäre der erste Schritt zur Versöhnung zwischen Prinz Harry und seiner Familie getan - könnte man zumindest denken. Doch besonders herzlich kam die Einladung zu dem besonderen Anlass offenbar nicht daher.

E-Mail aus dem Büro

Wie die "Sunday Times" einen Sprecher von Prinz Harry und Meghan zitiert, habe Harry unlängst "eine E-Mail des Büros der Majestät hinsichtlich der Krönung" seines Vaters erhalten. Es gab also offenbar keinen persönlichen Anruf und keinen Brief von Vater zu Sohn, um die Einladung zur Feier auszusprechen und eventuelle Meinungsverschiedenheiten zu klären.

Wohl auch aus diesem Grund gebe es auf die förmliche Einladung vorerst keine Stellungnahme von Prinz Harry und Meghan, wie es weiter in dem Pressebericht heißt. Die Antwort, ob das Paar zur Krönungsfeier im Mai nach London reist, bleibt also weiterhin offen. In seiner Autobiografie "Spare" hat Prinz Harry bereits eingeräumt, dass er mit seinem Vater "seit einer ganzen Weile" nicht mehr gesprochen habe. Und auch das Verhältnis zu seinem älteren Bruder Prinz William sei mittlerweile eher unterkühlt.

Der Palast will gewappnet sein

Falls Harry und Meghan sich dazu entscheiden, an der Krönung teilzunehmen, will der Palast natürlich vorbereitet sein. Deswegen wird das Paar laut einem Bericht der "Daily Mail" in die Krönungsplanungen mit einbezogen.

"Harry und Meghan werden in alle Planungen einbezogen. Die Autos, die Sitzpläne, Essensvorbereitungen, alles", wird eine anonyme Quelle zitiert. "Niemand weiß gewiss, ob dies bedeutet, dass sie [die Einladung] definitiv akzeptiert haben – es könnte natürlich nur für den Fall sein, dass sie dies tun – aber es ist eindeutig kein 'Nein'."

Räumung von Frogmore Cottage erst nach der Krönung

Dass der Krach in der britischen Königsfamilie durchaus an Fahrt aufgenommen hat, zeigt auch ein weiterer Schritt, den König Charles kürzlich im Bezug auf seinen jüngsten Sohn gemacht hat. Wie vor einigen Tagen bekannt wurde, müssen Harry und Meghan auf Wunsch des Monarchen ihr Anwesen auf dem Gelände von Schloss Windsor räumen. Das bestätigte ein Sprecher des Paares gegenüber der britischen Nachrichtenagentur PA.

Doch der "Rausschmiss" kann sich noch ein paar Monate ziehen, wie Harrys und Meghans Biograf Omid Scobie unter Berufung auf eine Quelle aus dem Umfeld des Paares berichtet. Das Paar hätte "bis zum Beginn des Sommers" Zeit bekommen, sein in Frogmore Cottage verbliebenes Hab und Gut abholen zu lassen, heißt es. Für die Krönungsfeier im Mai könnten die beiden das Anwesen demzufolge noch nutzen.

BRISANT/AFP/dpa/dailymail.co.uk

Dieses Thema im Programm:Das Erste | BRISANT | 10. März 2023 | 17:15 Uhr