StarsRoyalsHaushaltGesundheitLifestyle

Obdachlosigkeit in GroßbritannienPrinz William über Prinzessin Diana: "Sie wäre enttäuscht"

10. Oktober 2023, 19:03 Uhr

Prinz William findet beim Besuch einer Hilfsorganisation klare Worte zum Thema Obdachlosigkeit. Er ist sich sicher: Prinzessin Diana hätte nicht erwartet, dass sich bisher so wenig für Betroffene verändert hat.

Wie schon Prinzessin Diana setzt sich auch Prinz William immer wieder für verschiedene Hilfsorganisationen ein. Nun erklärt der britische Thronfolger beim Besuch einer Hilfsorganisation in London, dass seine Mutter über die heutige Obdachlosigkeit frustriert wäre:

Ich glaube, sie wäre enttäuscht, dass wir beim Kampf gegen Obdachlosigkeit immer noch nicht weiter sind als zu der Zeit, als sie sich dagegen eingesetzt hat.

Prinz William

Prinz William besucht Hilfsorganisation

Wohl auch deshalb will der britische Thronfolger im Namen seiner Mutter verstärkt Aufmerksamkeit auf den Kampf gegen Obdachlosigkeit lenken. Beim Besuch einer Hilfsorganisation in London sprach der 40-Jährige mit zwei Betroffenen über deren Erfahrungen. Dabei erklärte Prinz William, dass er sich schon sehr früh mit der Problematik auseinandergesetzt hat:

Meine Mutter hat mich schon in ziemlich jungem Alter mit dem Thema Obdachlosigkeit konfrontiert und darüber bin ich sehr froh.

Prinz William

Anlässlich einer großen landesweiten Spendenaktion am 17. März ließ sich der Royal für eine Fernsehproduktion für die BBC begleiten und nahm auch einen Podcast auf, der sich mit der Thematik befasst und aufklärt.

Bei diesem Inhalt von Instagram werden möglicherweise personenbezogene Daten übertragen. Weitere Informationen und Einstellungen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Prinzessin Diana als Vorbild

Dem Kampf gegen Obdachlosigkeit und Armut hatte Prinzessin Diana zu Lebzeiten viel Engagement gewidmet. Aus diesem Grund hatte Diana wohl auch keine Scheu, ihre Kinder mit dem Thema frühzeitig zu konfrontieren. So nahm sie ihren damals erst elfjährigen Sohn mit in eine Obdachlosenunterkunft, damit er sich, wie er in der Straßenzeitung "The Big Issue" erklärt, mit dem Thema befassen konnte.

Bei diesem Inhalt von Instagram werden möglicherweise personenbezogene Daten übertragen. Weitere Informationen und Einstellungen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Bereits im vergangenen Jahr zu seinem 40. Geburtstag kündigte William an, dass er noch stärker in die Fußstapfen seiner Mutter treten wolle. Er zeigte sich aus diesem Grund damals mit roter Weste und Kappe, die Obdachlose als offizielle Verkäufer ausweisen, beim Verkaufen der Obdachlosenzeitung "The Big Issue" in London.

BRISANT/dpa

Dieses Thema im Programm:Das Erste | BRISANT | 17. März 2023 | 17:15 Uhr